Das Pflegetagebuch

Erfassen Sie in einem Pflegetagebuch, wie selbstständig der Pflegebedürftige tägliche Aufgaben bewältigt. Das Pflegetagebuch dient unterstützend zur Feststellung des Pflegegrades.

Patientenverfügung: Wann greift diese?

Hinterlegen Sie frühzeitig eine Patientenverfügung. Diese kann Angehörige in schwierigen Situationen entlasten und sichert Ihren medizinischen Willen. Erfahren Sie mehr über die Rahmenbedingungen.

Auf junge Menschen zugeschnittene Pflege

Die Pflege von jungen Menschen stellt andere Anforderungen als die Altenpflege. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten der Versorgung.

Häusliche Pflege ermöglichen durch seniorengerechtes Bad

Informieren Sie sich hier unter anderem über die finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten, die Sie als pflegender Angehöriger in Anspruch nehmen können.

KFW-Förderung für Ihr barrierefreies Bad

Investieren Sie mit der KFW-Förderung frühzeitig in den altersgerechten Umbau Ihrer (Miet-)Immobilie und profitieren Sie von einem barrierefreien Bad.

Entlastungsbetrag: Was ist das?

Der Entlastungsbetrag steht allen Pflegegraden in Höhe von 125 Euro zu. Erfahren Sie hier, wofür Sie ihn einsetzen können.

Barrierefreies Bad für Ihr Zuhause

Barrierefreie Bäder müssen ausreichend Fläche sowie eine konsequente Nutzbarkeit der Einrichtung bieten. wohnplan-B liefert Ihnen dafür passende Waschtische.

Palliativpflege – gemeinsam den letzten Weg gehen

Auf dem letzten Lebensabschnitt gibt es professionelle Unterstützung. Die Leistungen werden von der Krankenkasse bezuschusst. Erfahren Sie mehr über die Palliativpflege.

Pflegehilfsmittel und Hilfsmittel

/
Sie pflegen einen Angehörigen im häuslichen Umfeld oder sind selbst von Einschränkungen im Alltag betroffen? Um Ihnen oder Pflegenden den Alltag zu erleichtern, gibt es Pflegehilfsmittel und Hilfsmittel. Doch wo liegt der Unterschied?

Tages- und Nachtpflege: Anspruch und Antragstellung

Nehmen Sie die Tages- und Nachtpflege als Ergänzung zur häuslichen Pflege in Anspruch. Die teilstationäre Betreuung wird nicht auf das Pflegegeld oder ambulanten Pflegesachleistungen angerechnet.