Rutschfestes Bad: so wird das Badezimmer unfallsicher

Lassen Sie sich von uns ein rutschfestes Bad einrichten und beugen Sie so Unfällen vor. In nur einem Tag erhalten Sie bei uns einen Systemumbau Ihres Badezimmers.

Fast jeder hat es schon einmal erlebt: Ein wenig Wasser, eine kleine Unaufmerksamkeit – und eh man es sich versieht, findet man sich auf dem Boden seines Badezimmers wieder. Ein solcher Ausrutscher kann mitunter gravierende Folgen nach sich ziehen: Gerade bei pflegebedürftigen und älteren Menschen ist daher besondere Vorsicht geboten. Doch wie werden Badewanne, Dusche und Boden rutschsicher? Wir haben fünf Tipps für Sie.

Tipp 1: ein rutschfestes Bad dank KAMBA-Produkten

Bei der Gestaltung eines rutschfesten Bads sollte Ihr Augenmerk unter anderem auf die Beschaffenheit des Badezimmer-Bodens gerichtet sein. Gelangt Wasser aus Waschbecken, Badewanne oder Dusche auf den Boden, kann das Unfallrisiko mitunter steigen. Hier haben sich die Anti-Rutschbeschichtungen von KAMBA bewährt. Je nach Produkt können diese auf beliebten Badezimmer-Bodenbelägen wie etwa Holz oder Fliesen Anwendung finden. Zur Reinigung und Behandlung der beschichteten Böden dienen spezielle KAMBA-Pflegemittel.

Tipp 2: Die Dusche rutschfest gestalten mit einem stufenlosen Duscheingang

Möchten Sie eine Dusche rutschfest gestalten, bietet es sich zunächst an, diese ebenerdig anzulegen. Duschen mit hohen Einstiegen oder Stufen erhöhen das Verletzungsrisiko, daher ist es sinnvoll die Barrieren beim Duschen so weit wie möglich zu reduzieren. Wird Ihre ebenerdige Dusche mit einem linearen Abfluss kombiniert, kann das Wasser besser ablaufen und auch so das Unfallrisiko minimieren. Um Ihre Dusche rutschfest und barrierearm zu gestalten, bieten wir Ihnen einen Umbau der Wanne zur Dusche an. Ein solcher Umbau bietet zudem einen Platzgewinn, der für ein sicheres und rutschfestes Bad von Vorteil ist.

Tipp 3: Dusche rutschfest einrichten dank Duschstuhl und Griffen

Eine Dusche rutschfest einrichten können Sie zudem, indem Sie sich selbst oder Ihren Angehörigen die Möglichkeit bieten, beim Duschen zu sitzen. Hierfür kann ein Duschstuhl in Betracht gezogen werden. Gerade ältere Menschen können von dieser Einrichtung profitieren, denn sie müssen beim Duschen nicht stehenbleiben. Eine weitere Option, um Ihre Dusche rutschfest zu gestalten, ist das Montieren von Griffen. Hier können sich Senioren und Pflegebedürftige zur Sicherheit abstützen.

Tipp 4: Die Badewanne rutschsicher gestalten mit einer Badewannentür

Machen Sie die Badewanne rutschsicher. Mit einer Badewannentür können Sie bestimmten Stolperfallen vorbeugen und zu einem höheren Komfort beitragen. Dank dieser Spezialanfertigung für Ihre Badewanne verringert sich die Höhe der Schwelle beim Badewannen-Ein- und Ausstieg. Bei Pflegekomfort können wir eine Badewannentür innerhalb von vier Stunden in Ihrem Badezimmer einsetzen.

Tipp 5: Mit einem Badewannenkissen die Badewanne rutschsicher einrichten

Eine weitere Möglichkeit, die Badewanne rutschsicher und zugänglich zu gestalten, ist der Gebrauch eines Badewannenkissens. Dank einer Fernbedienung und eines Kompressors können Sie sich mit dem Badewannenkissen in die Badewanne hineinsenken und auch wieder herausheben lassen. So vermeiden Sie das Verletzungsrisiko und können ein komfortables Badeerlebnis im vollen Umfang genießen.

Rutschfestes Bad gestalten: Unser Service unterstützt Sie

Möchten Sie ein rutschfestes Bad für sich oder Ihre Angehörigen kreieren, sind Sie bei uns genau richtig. Wir beraten Sie über individuell auf Ihren Fall zugeschnittene Optionen und bauen das Bad innerhalb kurzer Zeit nach Ihren Wünschen um. Bei Fragen zu unseren Leistungen oder zu Finanzierungsmöglichkeiten, nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir sind für Sie da. So können Sie sich in Ihren eigenen vier Wänden sicher fühlen.